Apfelbaum überreicht

apfelbaum

Für die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ im vergangenen Jahr wurde uns Anfang April ein Apfelbaum der Sorte „Eifeler Rambur“ durch Herrn Kiewel von der Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm überreicht. Wir haben den Baum in die Nähe des Teichs beim Feuerwehrgerätehaus gepflanzt und hoffen, dass er schon bald viele Früchte trägt.

  

Lustisch Kehla Velkchen

 berlin 1749721 640

Nun gut, der Zwischenrufer formulierte nach langer Überlegensphase letztendlich einige Worte des Bedauerns und gab sie zur Veröffentlichung an die Anzeigenredaktion der Lokalseite der Trierer Zeitung. Tags darauf lasen die Oberkailer und die Bürger des gesamten Landkreises die Entschuldigung: „Ich bedaure meine Äußerung, wonach die Hälfte des Oberkailer Gemeinderates Esel sind. Diese Bemerkung tut mir leid. Deswegen behaupte ich das Gegenteil und sage jetzt: Die Hälfte des Oberkailer Gemeinderates sind keine Esel."