Herzlich Willkommen auf der Homepage Eifelgemeinde Oberkail   Click to listen highlighted text! Herzlich Willkommen auf der Homepage Eifelgemeinde Oberkail Powered By GSpeech

 

 

 fire 1345264 640

Ministerin Ulrike Höfken ruft Waldbesucher zur Vorsicht und Mithilfe auf „Aufgrund der hohen Temperaturen der vergangenen Wochen und dem weiterhin heißen und trockenen Wetter in den kommenden Tagen steigt auch in Rheinland-Pfalz das Risiko von Waldbränden ganz erheblich. Daher sind Waldbesitzende und Forstleute auf die Achtsamkeit und die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger dringend angewiesen“, so Umwelt- und Forstministerin Ulrike Höfken heute angesichts der aktuellen Lage.

Weiterlesen

Trier/Rheinland-Pfalz – Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) als Schulaufsichtsbehörde hat 40 kleine Grundschulen von insgesamt 962 Grundschulen in Rheinland-Pfalz überprüft. All diese Schulen erfüllten die vom Schulgesetz geforderte Mindestzügigkeit von einer Klasse pro Jahrgang schon lange nicht mehr. Nach einer ersten Prüfung im Herbst letzten Jahres blieben noch acht Schulstandorte übrig, für die ein Aufhebungsverfahren eingeleitet werden sollte. Nach weiteren ausführlichen Gesprächen entschloss sich die Schulaufsichtsbehörde, nun für insgesamt vier dieser Schulstandorte das Verfahren zur Aufhebung einzuleiten. „Wir haben es uns mit diesem umfangreichen Überprüfungsverfahren wirklich nicht leicht gemacht, denn wir wollen weiterhin ein dichtes Netz an Grundschulen in unserem Land vorhalten. Nur da, wo sich keine nachvollziehbaren, schulischen Ausnahmegründe für den Erhalt des Standortes finden ließen, leiten wir ein Verfahren zur Aufhebung des Schulstandortes ein“, so ADD-Präsident Thomas Linnertz. ...

Im Schulbezirk der Grundschule Oberkail werden in den nächsten Jahren wieder deutlich mehr Kindern leben, so dass ab 2020 sogar die Bildung von einer Jahrgangsklasse möglich ist. ...

Geprüft wurde bei allen in Frage stehenden Standorten unter anderem, ob die Schulen künftig durch steigende Schülerzahlen wieder dauerhaft mehr Klassen bilden können, ob eine weitere Schule in erreichbarer Nähe ist und diese genügend Kapazität hat, die Schülerinnen und Schüler auch aufnehmen zu können und wie die jeweilige Schule von den Eltern vor Ort angenommen wird. „Alle Schulstandorte wurden individuell und sehr ausführlich geprüft, um ein zukunftssicheres Grundschulangebot wohnortnah zu erhalten. Dennoch ist es eine ständige Aufgabe der Schulträger vor Ort, sich im Rahmen der Schulentwicklungsplanung rechtzeitig und dauerhaft mit den Perspektiven aller Schulstandorte zu beschäftigen“, so ADD-Präsident Linnertz ...

 

Quelle: ADD

apfelbaum

Für die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ im vergangenen Jahr wurde uns Anfang April ein Apfelbaum der Sorte „Eifeler Rambur“ durch Herrn Kiewel von der Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm überreicht. Wir haben den Baum in die Nähe des Teichs beim Feuerwehrgerätehaus gepflanzt und hoffen, dass er schon bald viele Früchte trägt.

  

pants 1255851 640Foto: pixabay.com

In der Ortsgemeinde Oberkail ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Gemeindearbeiterin/ eines Gemeindearbeiters zu besetzen. Es handelt sich dabei um eine sog. „geringfügige Beschäftigung“ im Sinne der Sozialversicherung (bis max. 450,00 €/Monat). Die Vergütung erfolgt auf Stundenlohnbasis nach Vorlage von Stundennachweisen.

Die Arbeiten umfassen die Pflege- und Unterhaltungsarbeiten an den öffentlichen Anlagen und Gebäuden der Ortsgemeinde Oberkail nach Anweisung durch die Ortsbürgermeisterin, Ausführung sonstiger handwerklicher Tätigkeiten sowie ggf. den Winterdienst.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich bis zum 10.08.2018 schriftlich bei der Ortsbürgermeisterin Frau Petra Fischer, Am Sägberg 1a, 54655 Oberkail, zu bewerben.

Nähere Auskünfte erteilt die Ortsbürgermeisterin unter der Telefonnummer 06567/960282.

Ortsgemeinde Oberkail
Petra Fischer, Ortsbürgermeisterin

 ffw hochwasser2018Foto: Facebook FFW Oberkail

Ab sofort können Geschädigte des Hochwassers vom 9. Juni 2018 unter bestimmten Bedingungen Finanzhilfen beantragen.
Die Richtlinien und entsprechenden Antragsformulare für private Haushalte findet Ihr hier:
https://add.rlp.de/de/themen/foerderungen/im-brand-und-katastrophenschutz/gewaehrung-staatlicher-finanzhilfen-elementarschaeden/

Die Anträge werden bei der Verbandsgemeinde Bitburger Land bearbeitet. Für Fragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Petra Fischer, Ortsbürgermeisterin

Lustisch Kehla Velkchen

 berlin 1749721 640

Nun gut, der Zwischenrufer formulierte nach langer Überlegensphase letztendlich einige Worte des Bedauerns und gab sie zur Veröffentlichung an die Anzeigenredaktion der Lokalseite der Trierer Zeitung. Tags darauf lasen die Oberkailer und die Bürger des gesamten Landkreises die Entschuldigung: „Ich bedaure meine Äußerung, wonach die Hälfte des Oberkailer Gemeinderates Esel sind. Diese Bemerkung tut mir leid. Deswegen behaupte ich das Gegenteil und sage jetzt: Die Hälfte des Oberkailer Gemeinderates sind keine Esel."

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech