Arbeitskreis Grundschule besucht ADD

add trierFoto: Überreichung des Schreibens an den Präsidenten der ADD Trier, Herrn Thomas Linnertz (Bild Mitte).

Am Freitag, 23.02.2018, hatten vier Vertreter des Arbeitskreises zum Erhalt der Grundschule Oberkail Gelegenheit, mit dem Präsidenten der ADD in Trier, Herrn Thomas Linnertz, über die Oberkailer Grundschule zu sprechen. Zum einen wurden nochmals die Fakten für den Erhalt der Grundschule dargelegt, zum anderen Unterschriften der Grundschul- und Vorschuleltern überbracht. Im Vorfeld zu diesem wichtigen Termin hatte der Arbeitskreis ein Schreiben formuliert, in dem umfassend alle Schülerzahlen und sachlichen Argumente für den Erhalt der Oberkailer Grundschule dargelegt wurden. Neben den Eltern und dem Förderverein unterstützten die nachfolgend aufgeführten Personen mit ihrer Unterschrift den engagierten Einsatz des Arbeitskreises: der VG-Bürgermeister sowie der erste Beigeordnete, der Verbandsgemeinde Bitburger Land als Träger der Grundschule, der Landrat des Eifelkreises Bitburg-Prüm, die Ortsbürgermeister, die Leiterin der Kindertagesstätte Oberkail sowie der Kümmerer des „Zukunfts-Check-Dorf“ in Oberkail.

 

Lustisch Kehla Velkchen

Wohnt er noch in Berlin, der Wilhelm Schulze? Drauf die Cousine: „Woher soll ich das wissen. Ich kenne den Mann nicht!" Leo war überrascht und verwundert zugleich, dass die Cousine den Wilhelm Schulze aus ihrem Wohnort Berlin nicht kannte und gab ihr vorwurfsvoll zu bedenken: „Den musst du kennen, den Wilhelm Schulze. Denn er wohnt mitten in Berlin! Genauso wie Du. Das kann doch nicht sein, dass du den Wilhelm nicht kennst, wo er doch mittendrin in deiner Heimatstadt wohnt!"