Aktion der Frauengemeinschaft Oberkail

virus 5041059 640Foto: pixabay.com

Nachdem durch die Corona Pandemie auch die regelmäßigen Versammlungen, der Seniorenkaffee, die traditionelle Pflanzenbörse und die Bewirtung der Pilgergruppe schon abgesagt wurden und ein Ende nicht absehbar ist, hat der Vorstand eine Aktion innerhalb der Frauengemeinschaft durchgeführt. Selbst genähte Masken, einen Blumengruß, einen Gebetstext und gute Wünsche in diesen außergewöhnlichen Tagen wurden den Mitgliedern und den Besuchern des Seniorenkaffes überbracht. Mit dieser Geste haben wir Freude gebracht und ein Zeichen der Zuversicht für unsere Gemeinschaft gesetzt. Unsere Mitglieder waren sehr gerührt und haben sich über diese schöne Geste in diesen doch sehr einsamen Tagen gefreut.

 

Lustisch Kehla Velkchen

 berlin 1749721 640

Nun gut, der Zwischenrufer formulierte nach langer Überlegensphase letztendlich einige Worte des Bedauerns und gab sie zur Veröffentlichung an die Anzeigenredaktion der Lokalseite der Trierer Zeitung. Tags darauf lasen die Oberkailer und die Bürger des gesamten Landkreises die Entschuldigung: „Ich bedaure meine Äußerung, wonach die Hälfte des Oberkailer Gemeinderates Esel sind. Diese Bemerkung tut mir leid. Deswegen behaupte ich das Gegenteil und sage jetzt: Die Hälfte des Oberkailer Gemeinderates sind keine Esel."