Zukunfts-Check-Dorf – Herausforderung & Chance

Logo ZCD

Zukunfts-Check-Dorf – Demografischer Wandel, Herausforderung & Chance – Unter diesem Motto hatte am 16. Januar 2017 im Haus Kayl unter Mitwirkung von rund 50 Oberkailer MitbürgerInnen die Auftaktveranstaltung stattgefunden. Hiernach wurden in vier Arbeitskreisen mit den Themenschwerpunkten Versorgung/Infrastruktur, Ortsbild/Bauen, Dorfgemeinschaft und Landschaft/Tourismus eine Bestandsaufnahme des Ist-Zustandes mittels standardisierter Erfassungsbögen durchgeführt.

In Ansätzen wurde auch eine Potenzial-/Bedarfsanalyse zur Identifizierung von Handlungserfordernissen erarbeitet. Ehe nunmehr ein Maßnahmenkatalog mit Prioritätenliste und ein Maßnahmenplan erstellt werden kann, wurde einstimmig beschlossen, dass eine Bürgerbefragung in der Ortsgemeinde Oberkail durchgeführt werden soll, da uns zum einen EURE (Kinder ab Grundschulalter, Jugendliche, Erwachsene) Meinung zu den unterschiedlichsten Themen sehr wichtig ist und zum anderen die künftigen Planungen an dem Ergebnis der Bürgerbefragung ausgerichtet werden sollen. Bitte nehmt Euch etwas Zeit, um den Fragebogen auszufüllen – es geht um EURE/unsere Zukunft! Der Fragebogen bleibt selbstverständlich anonym. Rückgabe bitte 14 Tage nach Erhalt des Fragebogens. Der Fragebogen kann bei der Ortsbürgermeisterin Petra Fischer, bei allen Gemeinderatsmitgliedern, per Post oder in dem eigens hierfür aufgestellten Briefkasten beim Haus Kayl abgegeben werden. Die Auswertung der Fragebögen werden in einer Bürgerversammlung bekannt gegeben – danach erfolgt auch eine Veröffentlichung in der Bürgerzeitung.

Herzlichen Dank für EURE Unterstützung!

Für die Arbeitskreise Josef Nober

Lustisch Kehla Velkchen

Wohnt er noch in Berlin, der Wilhelm Schulze? Drauf die Cousine: „Woher soll ich das wissen. Ich kenne den Mann nicht!" Leo war überrascht und verwundert zugleich, dass die Cousine den Wilhelm Schulze aus ihrem Wohnort Berlin nicht kannte und gab ihr vorwurfsvoll zu bedenken: „Den musst du kennen, den Wilhelm Schulze. Denn er wohnt mitten in Berlin! Genauso wie Du. Das kann doch nicht sein, dass du den Wilhelm nicht kennst, wo er doch mittendrin in deiner Heimatstadt wohnt!"